Osteranhänger aus nur 3 Zutaten



Hast du gewusst, dass es Salzteig auch in etwas schöner gibt? Es nennt sich Kaltporzellan und wird aus nur drei Zutaten hergestellt. Die Masse verhält sich wie Salzteig und man kann daraus nette Dinge basteln.

Schon zu Weihnachten habe ich Anhänger aus einem viel feinerem und weißerem Bastelteig gezaubert und damit unseren Baum geschmückt. Ein paar Anhänger kamen, mit Namen versehen, auch an Geschenke und machten jede Verpackung sehr persönlich.


Zur Osterzeit habe ich das Rezept wieder hervor geholt und mit unseren Osterkeksformen nette Anhänger für den Osterstrauch gebastelt. Ein paar habe ich mit Botschaften versehen und werde diese zu Ostern verschenken.


Alles was du für den Bastelteig benötigst sind drei Zutaten: Wasser - Stärke - Kaiser Natron

Die meisten von euch werden wahrscheinlich alle drei Zutaten zuhause haben. Als Stärke nehme ich Malzena und Kaiser Natron habe ich zum Putzen auch immer zuhause. Das bekommt man in jeder Drogerie oder in größeren Mengen im Internet.


Zubereitung:

1 Tasse Natron, 1/2 Tasse Speisestärke und eine 3/4 Tasse Wasser in einem Topf vermischen und zum Kochen bringen. Dabei immer rühren bis nach wenigen Minuten eine einheitliche Masse, wie Püree entsteht.

Den Teig für ca 10-15 Minuten auskühlen lassen und auf einer Arbeitsplatte ausrollen. (ca 3 mm)

Nun könnt ihr beliebige Formen aus dem Teig ausstechen und mit einer Prägerolle oder Stempeln verzieren.

Zum Aushärten lege die fertigen Kunstwerke auf ein Backpapier oder Ähnliches und lasse sie für ca 24 Stunden an der Luft trocken.

Wer mag kann die Dekostücke nun noch bemalen.