Vegane Oreo Pralinen

Pralinen selbst zu machen ist mit den richtigen Zutaten ganz einfach. Alles was es braucht ist etwas Geduld und Fingerspitzengefühl. Aus Oreo-Keksen könnt ihr ganz einfach Pralinen selbst herstellen.

Sie schmecken super toll und eignen sich auch gut als Mitbringsel oder Geschenk aus der Küche.

Zutaten:

  • 28 Stück Oreos

  • 100 g SimplyV Frischkäse Natur

  • 400 g weiße vegane Schokolade

  • etwas Magarine

1) Als erstes geht es den Oreos an den Kragen. Die Cookies kommen in den Mixer und werden zu feinen Bröseln zerkleinert.

2) Zwei Esslöffel von den zerkleinerten Oreos bei Seite stellen. Das ist die Deko für die Pralinen.

3) Die restliche Masse mit dem Frischkäse vermischen, so dass eine cremige Konsistenz entsteht.

4) Aus der Pralinenmasse gleich große Kugeln formen und für 30 Minuten in das Gefrierfach geben. Je kälter sie sind umso leichter lassen sich die Pralinen später mit Schokolade überziehen.

5) In der Zwischenzeit die Schokolade im Wasserbad mit etwas Margarine im Wasserbad schmelzen.

6) Die Pralinen mit Zahnstocher aufspießen, in die flüssige weiße Schokolade tauchen. Zum Trocknen auf Backpapier in den Kühlschrank stellen.

7) Wenn die Schokolade fest ist, dürfen die Kugeln ein zweites Bad in der Schokolade nehmen. Die Zahnstocher vorsichtig aus den noch feuchten Pralinen ziehen und an der Einstichstelle mit den zerkleinerten Oreos bestreuen.

Fertig ist diese süße Kleinigkeit. Viel Spass beim probieren und schlemmen!