Farbenfrohes Chioggia- Beete Carpaccio


Auf der Suche nach einer veganen Vorspeise die richtig was hermacht? Dann seit ihr bei unserem pinken Carpaccio von der Chioggia Beete genau richtig.

An heißen Tagen ist es für uns die perfekte Vorspeise für unsere Gäste. Nicht nur die Farbe ist mega ansprechend, sondern Chioggia Beete ist bei vielen auch nicht bekannt und wird gerne probiert. Geschmacklich erinnert die Beete etwas an rote Rüben ist aber weit nicht so intensiv.

Viele Vitamine unter anderem Vitamin A, sowie Eisen, Calcium, Magnesium und Antioxidantien stecken in der pinken Frucht!


Zutaten für 2 Personen


- 1-2 Stück Chioggia Rübe

- 1 große Schalotte

- 1 Knoblauchzehe

- etwas geröstete Pinienkerne

- eine Handvoll Ruccola

- Saft einer 1/2 Zitrone

- Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

- Pastagenuss (Parmesan) von SimplyV

- Zitronenraspeln zum servieren (optional)


Zubereitung:

1. Die Chioggia Rübe mit einem Gemüsehobel in sehr dünne Scheiben schneiden und auf einer großen Platte anordnen. Dort lassen wir sie für ca 1 Minuten rasten damit die Aromen optimal raus kommen.

2. Olivenöl erhitzen in einer Pfanne und die klein geschnitten Schalotten anbraten, bis sie glasig sind. Knoblauch und Pinienkerne fein hacken und in die Pfanne dazu geben und etwas rösten.

3. Die Pfanne vom Herd nehmen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

4. Die Beete mit Olivenöl beträufeln und den Mix aus Schalotten und Knoblauch darauf verteilen.

5. Den gewaschenen Ruccula darauf verteilen und nochmal mit Olivenöl und Zitronensaft beträufeln. Danach mit Pastagenuss und gehobelter Zitronenschale garnieren.

Fertig ist diese einzigartige, sehr leckere und einfache Gericht. Viel Spass beim nachmachen!