Erdbeertorte zum Muttertag


Diese Torte ist einfach erste Sahne! Was für ein Wortspiel :-P

Bald ist wieder Muttertag und wir haben uns dieses mal für eine ganz traditionelle Erdbeertorte mit Sahne entschieden. Nachdem unsere Bananenschnitten so unglaublich lecker geworden sind und einfach genauso, ach noch viel besser, als früher schmecken, haben wir das Rezept kurzerhand umgewandelt und daraus eine richtig leckere Torte gebacken. (Das Rezept bzw die Mengenangaben für die Bananenschnitten kommt auch ganz bald)


Die Kombination aus leichtem Biskuitteig mit Sahne und frischen Erdbeeren ist einfach himmlisch! Darüber freuen sich bestimmt alle Mamas - auch nicht Veganern wird diese Torte überzeugen!


Nach vielen Tests ist der Biskuitteig nun endlich perfekt geworden. Luftig und saftig! Wer lieber einen hellen Teig möchte, kann die Schokolade einfach weglassen.


Für den Teig:

  • 150 g Dinkelmehl (Weizenmehl geht auch)

  • 60 g Zucker (für uns süß genug - du kannst aber natürlich auch 100-120g nehmen)

  • 160 ml Sojamilch

  • 4 EL Öl

  • 2 gehäufte TL Backpulver

  • 1 TL Stärke

  • 1 Pck. Vanillezucker

  • 2-3 EL Kakaopulver

  • 1 EL Apfelessig


Für den Belag:

  • 1 Tasse Erdbeeren

  • Erdbeermarmelade zum Bestreichen

  • 100 ml pflanzliche Sahne (wir nehmen die von Rama zum Aufschlagen)

  • 1 Pck. Sahnesteif

  • 1/2 Pck. Vanillepuddingpulver

  • 200 - 250 ml pflanzliche Milch (je nach Puddingpulver)

wer eine höhere Sahneschicht möchte, verwendet einfach 1 ganzen Becher Sahne sowie ein ganzes Päckchen Puddingpulver


Für die Glasur:

  • 150 g Kuvertüre

  • 20 g pflanzliche Butter

  • 30 g Agavendicksaft

  • 60 g pflanzliche Sahne


1) Für den Biskuitteig die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben. Sojamilch und Öl hinzugeben und mit einem Schneebesen verrühren. Wie immer gilt - nicht zu viel rühren, denn das mögen vegane Teige gar nicht.

2) Mit einer Teigspachtel vorsichtig den Apfelessig unterheben.

3) Den Teig in eine eingefettete Kuchenform füllen und bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) für ca 20 Minuten backen. Die Stäbchenprobe machen und den fertigen Teig abkühlen lassen.


Löse den fertigen Teig aus der Form und drehe ihn einmal um, so dass du eine glatte Fläche zum weiter arbeiten hast. Die Form gibst du dennoch wieder um den Teig herum. So bleibt die Sahne später dort wo sie sein soll.


4) Den Pudding nach Packungsanleitung kochen und mind. eine halbe Stunde kalt stellen.


5) Die Erdbeermarmelade erwärmen und auf dem ausgekühlten Kuchen verstreichen.

6) Den Kuchen mit halbierten Erdbeeren belegen.


7) Die Sahne mit Sahnesteif aufschlagen und mit dem fertigen Pudding vermischen.

Den Pudding rührst du vorher nochmal kräftig mit einem Schneebesen durch - so vermeidest du Klümpchen.

Die Sahne-Puddingmasse über den Erdbeeren verteilen. Für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen damit die Sahneschicht fest wird.


8) Die Schokolade in kleine Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen. Zur geschmolzenen Schokolade die restlichen Zutaten hinzu geben und rühren bis alles eine homogene Masse ist. Über der Torte verteilen und auskühlen lassen. Wer mag kann noch ein paar Erdbeeren oder andere Dekoelemente auf der Schokolade verteilen.


Erst wenn die Schokolade kalt ist, kannst du die Torte vorsichtig aus der Form lösen.