Erdbeerrisotto: jetzt müsst ihr schnell sein


Ende September, wenn die ersten Bäume ihre Blätter verlieren, die Luft kühler wird und unsere Flip Flops in die Schranke geräumt werden (ja ich trage sie wirklich so lange es nur irgendwie geht), freuen wir uns schon wieder auf den Sommer.

Nach monatelangem warten, sind dann die heißen Tage und lauen Sommernächte endlich da, und wir haben das Gefühl, dass sie wieder weg sind bevor wir uns noch richtig an sie gewöhnen durften. Kennt ihr diese Gefühl?

Genauso ist es mit frischem Obst und Gemüse aus dem Garten oder vom Bauern. Was gibt es besseres als selbst gepflückte Erdbeeren? Der Duft und ihre rote Farbe sind unverkennbar. Eine der Dinge die ich am Leben in der Großstadt vermisse.... Eine Nachbarin die liebevoll ein Schälchen frisch gepflückte Erdbeeren aus dem Garten vorbeibringt oder der Ausflug mit dem Rad aufs Erdbeerfeld.

Da die Zeit der heimischen Erdbeeren langsam aber sicher vorbei geht, haben wir noch ein leckeres Rezept für euch vorbereitet: Erdbeerrisotto!

Für zwei Personen braucht ihr:

  • 120 g Risotto-Reis

  • 70 g Erdbeeren

  • 1 El Butter

  • Olivenöl

  • 1 Schalotte

  • einen kräftigen Schluck Weißwein

  • 700 ml Gemüsebrühe

  • 30 g frisch geriebenen Parmesan oder für die vegane Variante einen EL Mandelmus und Hefeflocken

  • Salz, Pfeffer

700 ml Gemüsebrühe zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit die Schalotten in kleine Stücke schneiden.

Etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Schalotten darin anschwitzen. Den Reis hinzufügen bis er "glasig" ist und alles mit einem kräftigen Schluck Weißwein ablöschen.

Etwas Gemüsebrühe hinzufügen und kräftig rühren. Nach und nach immer etwas Suppe zum Reis geben und dabei nicht vergessen zu rühren, denn das Risotto brennt schnell an.

Nebenbei könnt ihr die Erdbeeren waschen und in kleine Stückchen schneiden.

Nach ca 20 Minuten hat das Risotto bissfest sein. Kostet es am besten und kocht es so weich wie ihr es gerne esst.

Zum Schluss noch die Erdbeerstückchen und den Parmesan unterrühren. Soll das Risotto vegan werden, dann vermischt einen EL weißes Mandelmus mit etwas Gemüsebrühe und Hefeflocken und fügt es anstatt des Parmesans dem Risotto bei.

Das Risotto noch für zwei Minuten ziehen lassen und auf den Tellern anrichten.

Mahlzeit :)