• Manuela & Thomas

Pikantes Festtagsküchlein


Wenn überall Lichter leuchten, der Duft von Keksen in der Luft liegt und Weihnachtslieder im Radio rauf und runter laufen, dann sind wir mitten in der Adventszeit angekommen. Nur mehr wenige Tage bis Weihnachten! Hach, wie wir dieses Jahreszeit lieben.

Unser Weihnachtsmenü steht schon in den Startlöchern - die passende Tischdeko und Küchenutensilien für die Adventszeit und den Heiligen Abend haben wir bei Tchibo gefunden. In der aktuellen Kollektion findet ihr tolle Helfer für euer Weihnachtsmenü, wunderschöne Tischläufer, Geschirrtücher und vieles mehr. Da macht das Kochen gleich nochmal mehr Spaß.

Unsere Tischdeko am Heiligen Abend ist dieses Jahr schlicht mit goldenen Akzenten gehalten. Ein goldener Tischläufer von Tchibo (hier zu finden) passt perfekt zu dem Weihnachtstisch den wir schon bildlich vor Augen haben. Mit ein paar Kerzen und Weihnachtskugeln am Tisch verteilt sieht der Tisch gleich wunderschön dekoriert aus!

Unser Weihnachtsmenü beginnt dieses Jahr mit einer weihnachtlichen Rieslingschaumsuppe (Rezept hier klicken) bevor es mit einem pikanten Festtagsküchlein weitergeht. Den Abschluss macht das Lebkuchenparfait mit karamellisierten Carnberries. Das Rezept kommt noch rechtzeitig :-)

Zutaten für 4 Festagsküchlein

  • Mürbteig

  • 15 Stück Cranberries

  • 100 g Maroni gekocht

  • 200 g Lauch

  • 100 g Champignons

  • 100 g Kartoffeln

  • 100 g grüne Linsen 8gekocht)

  • 4 Thymian Blätter

  • 1 Becher Creme Vega (Dr. Oetker)

  • Räuchersalz (wir lieben das von Sonnentor)

  • Muskatnuss

  • Margarine zum anschwitzen

Den Lauch in feine Ringe, Champignons und Maroni in kleine Stücke schneiden. Die rohe Kartoffel reiben.

Margarine in einer Pfanne erhitzen und den Lauch darin anschwitzen. Die Champignons und Thymian Blätter hinzufügen, salzen und solange braten bis das Wasser aus den Champignons verdunstet ist.

Die geriebenen Kartoffeln hinzugeben und zwei Minuten mit dünsten. Danach die Linsen, Maroni und Cranberries beimengen und für weitere zwei Minuten braten. Creme Vega unterrühren und mit Räuchersalz abschmecken. Die Masse abkühlen lassen - ansonsten reißt der Teig!

Vier Förmchen mit Margarine einfetten.

Den Mürbteig in Quadrate (je nach Förmchengröße) schneiden und in die Förmchen setzen. Die vier Ecken hängen dabei über den Rand und werden nachher zum schließen verwendet.

Die Masse einfüllen, mit den 4 Kanten oben verschließen und mit etwas ungezuckerter Sojamilch bestreichen. Die pikanten Festtagsküchlein könnt ihr bis zu 24 Stunden vor dem backen befüllen und im Kühlschrank aufbewahren. So vermeidet ihr Stress am heiligen Abend.

Zum Backen das Backrohr auf 200 / 220 Grad vorheizen und die Küchlein für 20-30 Minuten darin backen.

Zutaten für 4 Portionen Rotkraut:

  • 1 kg Rotkraut geschnitten

  • 1 Zwiebel

  • 1 Apfel

  • 1/4 Liter leichte Suppe

  • 1 Nelken

  • 1 Stange Zimt

  • Rotwein zum ablöschen

Das Rotkraut vom Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden oder hobeln. Ordentlich einsalzen und für 15 Minuten ziehen lassen.

Etwas Alsan oder Öl in einem Topf erhitzen und den würfelig geschnittenen Zwiebel mit dem Zucker und klein geschnittenem Apfel andünsten. Das Rotkraut hinzugeben und mit Rotwein ablöschen. Zehn Minuten zugedeckt dünsten. Mit 1/4 Liter Suppe aufgießen und Gewürze hinzugeben. Für 30 - 45 Minuten zugedeckt dünsten lassen bis das Kraut weich ist. Ab und an umrühren und ggf. Wasser aufgießen.

Zutaten für karamellisierte Kohlsprossen (Blumenkohlröschen)

  • Kohlsprossen (Blumenkohlröschen)

  • Butter

  • 2 EL Zucker

Kohlsprossen putzen und am Strunk einschneiden. In heißem Wasser für 15 Minuten kochen bis die Kohlsprossen weich sind. Abschütten und sofort mit eiskaltem Wasser abspülen - so bekommen die Kohlsprossen eine intensive grüne Farbe.

Butter und Zucker in einer Pfanne erhitzen und die Kohlsprossen drinnen schwenken.

Wir wünschen euch viel Spass beim nachkochen und hoffentlich ein wunderschönes Festtagsessen!

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit EDUSCHO (Austria) entstanden und enthält Werbung

#weihnachtsmenü #weihnachtsessen #vegan #hauptspeise #festtagsmahl #menü #tchibo #timefortchibo #festtagsmenü #rotkraut #kohlsprossen #festtage #weihnachtshauptspeise #xmasmenü