• Manuela & Thomas

Hamburg wir kommen!


Heute vor einer Woche haben wir sie gefunden: unsere neue Liebe, unseren Traum von Wohnung! In den letzen Wochen ist kein Tag vergangen an dem wir nicht stundenlang auf allen Immobilienseiten Deutschland nach einer passenden Wohnung für uns gesucht haben. Keine war perfekt und zudem bekamen wir einen Korb nach dem anderen. Aber plötzlich war sie da! Einfach so beim runter scrollen blieb mein Blick an einer wunderschönen Jugendstilwohnung hängen. Ich wusste sofort das ich in diese Wohnung ziehen will und mir keine andere mehr gefallen wird. Also nahm ich den Hörer in die Hand um Thomas davon zu informieren und gleich später tippte ich voller Aufregung eine Mail an die Vermieterin. Besichtigung nur zwei Tage später - JACKPOT!

Für unseren letzten Touri-Besuch in der Hansestadt haben wir uns für das Stay-Boardingshaus, in Fußnähe zum Hauptbahnhof und somit auch zur Einkaufsmeile, entschieden. Das Preis-Leistungsverhältnis ist einfach top! Das Hotel ist sauber, schlicht und nett. Jedes Zimmer ist mit einer Pantry ausgestattet in der Spüle, Wasserkocher, Kaffeemaschine, Besteck und Geschirr zur Verfügung stehen. Perfekt für uns, somit stand einem gemütlichem Abend mit Pizza und Vino nichts mehr im Weg.

Tja was macht man in einer Stadt in der man bald leben wird? Irgendwie ist es ein komisches Gefühl. Bald werden wir hier leben, 1.000 km von Freunden, Familie und unserem Wien entfernt. Dafür am Meer. Zwar anders als erträumt aber ein Meer gibt es ja trotzdem.

Die Stadt haben wir bereits bei den letzten Malen besichtigt also entscheiden wir uns coole Straßen und Lokale ausfindig zu machen und die Zeit zu zweit, welche in den letzen Wochen sehr rar war, zu nutzen.

Zuerst ging es mal zu dem Treffen in der Wohnung, welches wir mit einem unterschriebene Mietvertrag verließen. Besser konnte unser Trip nicht starten. Los ging die Entdeckungstour der neuen Umgebung. Dabei fanden wir ein paar echt coole Läden und Restaurants die wir euch auf keinen Fall vorenthalten möchten.

Ein absoluter Shoppingtipp ist die "Lange Reihe". Eine Einkaufsstraße abseits des Trubels aber dennoch sehr zentral. Hier findet ihr süße, kleine Boutiquen, Büchergeschäfte, Restaurants und Cafes. Ein Geschäft das es mir besonders angetan hat ist das "Lagerhaus". Hinter diesem unspektakulären Namen werden Deko, Café und Klamottenladen miteinander vereint. Es gibt soviel zu entdecken und es wird bestimmt jeder fündig.

Die Cafes haben wir leider noch nicht testen können. Besonders angesprochen hat und die Frühstücksstafel vor dem Cafe Koppel. Zahlreiche vegetarische Frühstücksvariationen mit allem was das Herz begeht. Dieses Cafe werden wir bestimmt bald testen gehen.

Auch am Sonntag verschlug es uns nach einem Spaziergang durch die Innenstadt, vorbei an den Luxuslabels am Jungfernstieg, dann doch wieder zurück in "unser Viertel" zum Mittagessen in das Burgerrestaurant "Peter pane". Am Vorabend hatten wir keinen Tisch bekommen also verschlug es uns zum Lunch dort hin. In cooler Atmosphäre, zwischen Bäumen und kleine Glühbirnen gibt es eine große Auswahl an exotischen und sehr kreativen Burgern. Thomas hat sich für die "Holde Maid" aus einem Süßkartoffel-Amaranth-Bratling mit würzigem Bernsteinkäse, cremiger Guacamole und ich für den "Nusskuss" mit Walnuss-Sellerie-Bratling und Ziegenkäse, und Nüssen entschieden.

Am Nachmittag genossen wir das traumhafte Wetter in Hamburg. Wir waren wirklich überrascht diese Wetterseite von Hamburg kennen zu lernen. Wobei wenn wir ehrlich sind, bis dato immer Glück hatten mit dem Wetter. Vielleicht bringen wir ja die Sonne nach Hamburg. Beim Spaziergang entlang der Alster kommt Urlaubsfeeling und die Vorfreude hier zu Leben auf. Außerdem erweckte es in uns die Lust zukünftig wieder joggen zu gehen. Das Wochenende und besonders dieser Tag waren ein schöner Start in das Leben und unsere Zukunft in Hamburg.

#Hamburg #Hometown #Umzug #neueHeimat #StayBoardinghaus #BahnhofHamburg #Citytrip #reisen #travel #Travelblog #Traveldiary