• Manuela & Thomas

Asiatische Nudelsuppe


Zurzeit ist es wirklich winterlich und kalt draußen. So kalt, dass man gar nicht vor die Türe gehen mag. Für uns das richtige Suppenwetter. Suppen in allen Variationen. Optimal um das Rezept unserer asiatischen Nudelsuppe wieder aus dem Schrank zu holen.

Mit der leichten Schärfe vom Ingwer und Chili wärmt sie von innen und stärkt unser Immunsystem. Die Suppe schmeckt super gut, ist easy zum Kochen und auch bestens zum Vorbereiten.

Zutaten für 2 Personen

  • 1 halbe oder kleine rote Zwiebel

  • 1 Knoblauchzeehe

  • 1 Süßkartoffel

  • 0,3 kg Pak Choi

  • 0,5 - 1 cm Ingwer

  • 100 g Sojasprossen

  • asiatische Suppennudeln

  • Saft einer halben Limette

  • 1 gehäuften TL rote Currypaste

  • 200 ml Kokosmilch (aus dem Tetrapack und nicht aus der Dose)

  • 750 ml Gemüsebrühe

  • optional 1 Rote Chili und Koriander (je nach Geschmack)

  • Erdnussöl

  • Sojasauce


1) Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Pak Choi und die Süßkartoffel klein schneiden.

2) Den Zwiebel in heißem Olivenöl anbraten. Wenn er glasig ist kommen die Knoblauchzehe, die Chilischote und der klein geschnittene Ingwer hinzu.

3) Die Süßkartoffeln in den Wok dazugeben und kurz mitbraten.

4) Die Currypaste mit einem Schluck Kokosmilch verrühren und in den Wok geben. Die restliche Kokosmilch und einen Teil der Gemüsebrühe dazu geben. Für ca 7 Minuten köcheln lassen. je nach Bedarf kommt noch die restliche Gemüsebrühe dazu.

5) Nun darf auch der Pak Choi in die Suppe. Zusammen lassen wir das Gemüse nun noch weitere 5 Minuten köcheln bis es weich ist. Die Suppe mit etwas Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken.

6) In der Zwischenzeit werden die Nudeln nach Packungsanleitung gekocht.

7) Vor dem Servieren die Nudeln und die Sojasprossen in die Suppe geben.


Lasst es euch schmecken.