• Manuela & Thomas

Spaghetti Carbonara


Heute dürfen wir euch eines unserer Lieblingsgerichte vorstellen: Spaghetti Carbonara.  Ich weiß nicht warum wir es schon länger nicht mehr gekocht haben, denn wir essen es wirklich gerne. Irgendwie war dieses Gericht in Vergessenheit geraten. Kennt ihr das?


Das lustige daran ist, dass wir beide dieses Gericht früher nie gerne gegessen habe. "Gewöhnliche" Carbonara aus Sahne, Ei und Speck sind alles andere als pflanzlich. Ohne diese Zutaten kann Cabonara aber mindestens genauso lecker schmecken. Unsere Variante zum beispiel: wir finden diese so lecker, dass es zu einem unserer Lieblingsessen gekrönt wurde.

Die neue Variante erinnert zwar an das ursprüngliche Gericht, ist aber wie wir finden 1000 mal besser.

Ich braucht auch die Konsistenz nicht scheuen, denn die Sauce wird genauso cremig und deftig wie das italienische Original.


Es ist ein ratz fatz Gericht. Es ist eine besonders schnelle Variante von der Cabonara Sauce für die ihr außerdem keinen Mixer benötigt. Wir machen die Sauce nur aus Cashewmus und Gewürzen.


Zutaten für 2 Personen:

  • 200 g Spaghetti ungekocht

  • 1 Packung Räuchertofu

  • 50 g Butter

  • 1 EL Mehl

  • ½ Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 2- 3 EL Cashewmus

  • Hefeflocken

  • Kala Namak

  • Pfeffer

  • veganer Parmesan

  • 300 ml heißes Wasser

1) Wasser mit Salz und ein paar Tropfen Olivenöl für die Nudeln zum Kochen bringen.

2) Tofu, Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden.

3) Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Tofuwürfeln anbraten lassen bis diese bräunlich und kross sind. Knoblauch und Zwiebeln hinzufügen. Kurz anbraten lassen und aus der Pfanne geben.

3) In der noch heißen Pfanne die Butter zum Schmelzen bringen und das Mehl einrühren. Das Cashewmus mit dem heißem Wasser verquirlen und unter die Masse mischen. Solange rühren bis eine cremige Masse entstanden ist.

4) Mit Kala Namak, Hefeflocke und Pfeffer abschmecken. Das Kala Namak verleiht der Soße den typischen Ei-Geschmack.

5) Zwiebel und Tofu dazugeben und kurz aufkochen lassen. Gegenfalls noch etwas Wasser dazu mischen damit die Sauce nicht zu dickflüssig ist.

6) Veganen Pastagenuss (Parmesan) in die Sauce mischen und die fertig gekochten Nudeln zur Cabonara in die Pfanne geben.


Gut durch mischen und fertig sind die weltbesten Spaghetti Carbonara.